Blog

... für besseres Wohnen!

Ach, wie haben wir dich vermisst, lieber Frühling!
Terassenmöbel
Wir sind bereit für den Frühling und heißen ihm schon jetzt herzlich willkommen. Nicht nur das Wetter darf sich jetzt liebend gerne ändern, nein auch unser Gartenbereich und der Terrasse bedarf es in den meisten Fällen einer Umstrukturierung und Neugestaltung. Bevor es also heißt, ab an die frische Luft und das Frühlingswetter genießen, kann hinterfragt werden, ob Terrasse und Balkon auch tatsächlich frühlingsgerecht ausgestattet sind. 
Sie wünschen sich widerstandsfähige und komfortable Außenmöbel? Gleichzeitig träumen Sie von einem eleganten und luxuriösen Outdoor-Bereich?
Dann schauen Sie doch mal unter der Kategorie: FreiRaum. Egal, was Sie auch suchen, hier finden Sie erstklassige und hochwertige Designermöbel, ganz nach Ihrem Stil. Über welche Vorlieben Sie auch immer verfügen und was Ihnen auch immer vorschwebt, Wohlfühlcharakter ist in jedem Fall garantiert! Wenn Sie auf moderne und edle Designermöbel Wert legen, sind die Designeraußenmöbel von Varaschin ideal. Was halten Sie zum Beispiel von einer exklusiven Designerdusche für den Gartenbereich? Die begehbare Dusche aus dem Hause Varaschin ist wetterfest und lässt sich leicht aufstellen.  Zudem überzeugt die Außendusche durch Funktionalität und ihrem hochwertigen Erscheinungsbild. Nach Benutzung der Altea-Varaschin-Designer Dusche bietet es sich an, es sich auf dem gemütlichen Altea-Varaschin-Designer Sofa bequem zu machen oder sich auf einer der Victor-Varaschin-Designer Poolliegen einen leckeren Cocktail zu gönnen. Urlaubsfeeling ist ohne Frage vorprogrammiert!
Um die perfekte Stimmung im Außenbereich noch zu verstärken und die Outdoor-Möbel gekonnt in Szene zu setzen, ist eine entsprechende Beleuchtung für Garten, Terrasse und Balkon vorteilhaft. Ein strahlendes und warmes Licht schafft ein komfortables und angenehmes Ambiente. Ob es nun eine stilvolle Stehleuchte wird oder eine dekorative Pendelleuchte oder doch ein ganz anderes Lichtobjekt, ist je nach Geschmack und Präferenz unterschiedlich. Um die stimmige Auswahl treffen zu können, gibt es auf unserer Seite unter Freiraum-Beleuchten eine großzügige Übersicht mit allen Außenleuchten. Auch die energiesparenden LED-Leuchten sind hoch im Kurs und auf unserer Homepage vorzufinden. Eines ist sicher: Jede Leuchte hat Ihren ganz eigenen Charme und ist auf ihre Weise faszinierend.  
Worauf warten Sie noch, verwandeln Sie Ihren Outdoor-Bereich in eine traumhafte Wohlfühloase, um die Abendstunden im Freien vollends auskosten zu können!


Lernen Sie Patina schätzen!

Merci Tapete NLXL
Egal ob altes Ledersofa, Holztisch oder Kupferkerzenhalter…Naturmaterialien dürfen altern! Der erste Fleck tut vielleicht noch weh, aber dann irgendwann nennt man es Patina und die erzählt bekanntlich auch noch nach Jahren von einem erfüllten Leben. Es darf gegruncht werden! Perfekt passen zu diesem kunstvollen Look könnte z.B. diese tolle Tapete: Merci TIN-01 - NLXL Im Jahr 2009 hat MERCI eine Vintage-Deckenverkleidung aus Zinnplatten als Einrichtungsdekoration für das Pariser Ladengeschäft ausgewählt. Seit der Eröffnung ist nicht ein Tag vergangen, ohne dass ein Besucher Fotos von der Ladentheke aus Zinn gemacht oder gefragt hätte, ob die Theke zu verkaufen sei. Dieses Phänomen hat MERCI auf die Idee gebracht, zusammen mit NLXL die Tapetenkollektion Brooklyn Tins zu entwerfen und zu vermarkten. Historisch betrachtet sind Deckenverkleidungen aus Zinn in Nordamerika als eine erschwingliche Alternative zu den exquisiten Putzarbeiten, die in Europa Verwendung fanden, eingeführt worden. Die dünn gerollten Zinnplatten wurden traditionell weiß gestrichen, um den Anschein von handgefertigtem oder durch Gipsabdruck geformtem Stuckwerk zu erwecken. Heutzutage erzeugt die Unregelmäßigkeit und der Alterungsprozess die besondere Anziehungskraft dieser amerikanischen Architekturikone. Das Tapetenrollenmaß beträgt 1000 x 48,7 cm entspricht 4,4 qm. Die Vliestapete wurde im Digitaldruck gefertigt, läßt sich ansatzfrei verarbeiten, es ist kein Tapeziertisch nötig, sie ist farbecht und mit einem feuchten Tuch abwischbar.


Gemütliche Stunden!

Gemütliche Stunden
Die Tage werden kürzer! Das ist eine Aussage die grundsätzlich so nicht stimmt, aber die Zeit, die ein jeder Zuhause verbringt, ist eher von Dunkelheit geprägt. Es gibt Menschen, die sagen, dass in den Sommermonaten mit den Sonnenstunden wertvoller ist, als der Herbst oder Winter, wo andere Farben und Gemütsstimmungen den Alltag prägen. Die Zeiten der lauen Sommernächte auf der Terrasse oder im Biergarten sind jetzt vorbei und was bleibt? Tristesse? Grau? Nein, ich denke, jetzt ist genau die Zeit in der jeder seine Form der Gemütlichkeit erfahren sollte. Gemütlichkeit kann das Lesen eines Buches sein, das Malen eines Bildes, gemeinsame Abende am Kamin oder auch das persönliche Workout zum Wohlbefinden. Hier merkt man schon, dass es wahrscheinlich unzählige individuelle Formen der Gemütlichkeit gibt und alles was gut für das Gemüt ist, ist gut für Dich! Du wirst nicht die Sonnenstunden und die Farben der kommenden Monate ändern können, aber Du kannst Dir ein Zuhause schaffen, in dem Du diese wertvolle Zeit verbringst. Durch eine neu durchdachte Wandgestaltung, eine schöne neue Stehlampe, um das Buch noch besser lesen zu können oder neue Kerzenleuchter, um die Wärme in sich aufzusaugen. Wir können keinen Einfluß auf Dein Gemüt nehmen, aber wir möchten Dir helfen, Deine ganz persönliche Gemütlichkeit zu finden und zu gestalten.
Wenn wir Dir beim Schöner Wohnen und bei der Gestaltung Deines Zuhauses helfen sollen, sprich uns gerne an!


Die Qual der Wahl!

Innenarchitekten
Das Privathaus eines Architekten unterscheidet sich im wesentlichen von dem eines Innenarchitekten und noch mehr von dem eines normalen Konsumenten. Beim Architekten geht es in der Regel nüchtern zu, klare Linien und kein „Schnickschnack“, der von den Zügen der Architektur ablenkt. Es wird auf Wohnkomfort verzichtet, um die Architektur hervorzuheben, allenfalls werden Elemente eingesetzt um diese hervorzuheben und zu betonen. Der Innenarchitekt setzt dabei auf das Gesamtpaket, alles ist perfekt arrangiert und bildet ein rundes Gesamtpaket, da passt die Vase zur Gardine, der Hausschuh zum Sofa, die Esstischleuchte zum Besteck und das Fliesenmuster zu den Garderobenhaken. Der „normale Konsument“ funktioniert dagegen ganz anders. Es gibt sicher denjenigen, der versucht den erst- oder den Zweitgenannten zu kopieren – geht meistens schief! Aber die meisten erschaffen sich ein Zuhause und das ist das wichtigste. Ein Ort an man sich wohlfühlt, an dem man sich reibt und dann dem vor allem nicht alles perfekt ist. Da hängt auch mal das selbstgemalte Bild der Kinder oder Enkelkinder an der Wand und dieses passt oh weh nicht perfekt zum Muster der Tapete, oder es steht ein 19,95€ Zeitungsständer neben dem Designersofa, aber es ist der Ort an dem man lebt, der einem Geborgenheit und ein Gefühl der Sicherheit bietet. Nicht jeder besitzt die Leidenschaft und die Idee dieses Zentrum seines Lebens zu gestalten. Dann kann man sich Ideen aus Zeitschriften wie „Schöner Wohnen“ holen, man kann einfach wild drauf loskaufen oder man beauftragt einen Dritten mit der Bitte um Hilfe. Da wären wir schon wieder bei den Architekten, Innenarchitekten und Einrichtungsberatern. Und worin unterscheidet man jetzt hier zwischen einem Guten und einem schlechten? Vorab, alle leben davon zu verkaufen, entweder Ihre Idee oder Ihre Ware, das ist auch gut so, aber es ist wichtig das nicht die Selbstverwirklichung des Planers oder der Umsatz des Verkäufers im Vordergrund steht, sondern Sie, als Kunde, als Mensch der eine längere Zeit diesen Ort seine Zuhause nennen möchte. Ich wünsche jedem, das er oder sie die Möglichkeit erhält sagen zu können, das ist mein Zuhause!

Back to Top